Meine Pflanze des Monats August: Die Ringelblume

Und wieder möchte ich einen kleinen Tausendsassa vorstellen. Meiner Meinung nach ist die Ringelblume(Calendula officinalis) tatsächlich ein Geschenk an uns.

Die Ringelblume ist eine wahnsinnig robuste Blume, die sich – wenn man sie lässt – ganz einfach selbst aussät und große Teppiche bildet. Im Garten würde ich sie in jedem Fall anpflanzen, da die Wurzelausscheidungen Schadorganismen vertreiben und somit den Nachbarpflanzen helfen.

Ringelblumensalbe ist wahrscheinlich die bekannteste Anwendung der hübschen Blume. Die Ringelblumenblütenblätter kann man aber auch in der Küche verwenden – wenn man seine Speisen einfärben will. So färbt sie etwa die Butter gelb oder auch Suppen und Soßen werden goldgelb.

Die Ringelblumenköpfe pflückt ihr am späten Vormittag, wenn sie vollständig erblüht sind. Für die Ringelblumentinktur verwende ich die ganzen Köpfe. Ich sammle sie direkt in ein Glas und gieße sie mit 40%igem Bioalkohol (Korn, Weinbrand oder Obstler) auf; etwa 3 Wochen hell und bei Zimmertemperatur ziehen lassen, abseihen und in einer dunklen Flasche lagern. Die Tinktur kann verdünnt wahnsinnig gut zur Reinigung bzw. Heilung von Wunden und Abschürfungen,.. angewendet werden. Die Ringelblume ist nämlich stark entzündungshemmend und wundheilend.

Für die Ringelblumensalbe stelle ich Ringelblumenöl her. Dafür zupft ihr die gelben und orangen Ringelblumenblätter von den Köpfen und lasst sie kurz antrocknen (damit das Ganze nicht schimmelt); mit einem guten Biooliven- oder Sonnenblumenöl übergießen, wieder etwa 3 Wochen hell und bei Zimmertemperatur ziehen lassen, abseihen und in einer dunklen Flasche lagern. Ergänzt mit der Ringelblumentinktur und hochwertigem Bienenwachs ergibt dies eine wirklich heilsame Wundsalbe.

Die vollständig getrockneten Ringelblumenblütenblätter ergänzen viele Heilkräutertees, z.B. Tees gegen Magen- und Darmschmerzen, Menstruationsbeschwerden oder Galleprobleme.

Aber Achtung – die Ringelblume gehört zur Familie der Korbblütler. Manche Menschen reagieren allergisch auf Korbblütler.

Mein kurzes Video zu den Ringelblumen findet ihr hier: Die Ringelblume

 

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *